Zur Hauptnavigation springen Zum Hauptinhalt springen

Bundestagswahl: Alina Möller wird ÖDP-Direktkandidatin in Münster

Die Mitglieder der Ökologisch-Demokratischen Partei in Münster haben am 06.02.2021 die 26-jährige VWL-Studentin Alina Möller einstimmig als ihre Direktkandidatin im Wahlkreis Münster für die Bundestagswahl 2021 bestimmt.

„Wir sind froh, Alina als Kandidatin zu haben und sehen die ÖDP damit sehr gut repräsentiert. Alina hat ihr Herz am richtigen Fleck und ist fest entschlossen, für den Erhalt der ökologischen Lebensgrundlagen und eine gerechtere Welt einzustehen. Das sind aus meiner Sicht die wichtigsten Voraussetzungen für eine erfolgreiche Kandidatur“, sagt ÖDP-Kreisvorsitzender Thomas Witte.

Ihre politischen Schwerpunkte sieht Alina Möller neben der Umweltpolitik bei den Themen soziale und Geschlechtergerechtigkeit sowie bei der Entwicklung zu einem gemeinwohlorientierten Wirtschaftssystem. „Wir stehen vor großen Herausforderungen und ich möchte aktiv daran mitwirken, dass wir zu deren Bewältigung zukunftsfähige Maßnahmen ergreifen. Die ÖDP ist die einzige mir bekannte Partei, die eine Vision für eine Gesellschaft ohne umweltzerstörende Wachstumszwänge hat. Insofern bin ich stolz, für die ÖDP zu kandidieren.“ so Alina Möller.

Für Aufstellungsversammlungen sieht die Corona-Schutzverordnung Ausnahmen vor. Zum Zwecke größtmöglichen Gesundheitsschutzes trafen sich die Mitglieder auf dem Schulhof der Aegidii-Ludgeri-Schule. Da die ÖDP erst nach der Kandidatinnen-Wahl mit dem Sammeln der 200 benötigten Unterstützungsunterschriften beginnen kann, hatten die Mitglieder sich gegen ein weiteres Verschieben des Termines entschieden.


Die ÖDP Münster verwendet Cookies, um diese Website Ihren Bedürfnissen anzupassen. Zu den Cookie-Nutzungsbestimmungen